top of page

Elektro-Premiere

Der erste Elektro-Transporter in Slovenien ist ein MAN eTGE


MAN eTGE Slovenien

Henkel Maribor und MAN Truck & Bus sind Vorreiter einer nachhaltigen, umweltfreundlichen City-Logistik in Slovenien. Durch den Umstieg von Diesel- auf Elektro-Transporter kann Henkel Maribor seine CO2-Bilanz um 1,5 bis 2 Tonnen jährlich senken. Mit dem Elektro-Transporter in der Flotte setzt das Unternehmen die erste Schritte auf dem Weg in eine elektrische Zukunft.


„Bei Henkel Maribor sind wir voll und ganz unserer nachhaltigen Strategie verpflichtet, der wir auf allen Betriebsebenen nachgehen. Wir sind sehr stolz, dass wir als erstes Unternehmen in Slowenien unsere Fahrzeugflotte um den elektrisch betriebenen Transporter erweitert haben. Mit dem Elektro-Transporter MAN eTGE wollen wir beweisen, dass der Einsatz von Elektrofahrzeugen im Logistikbereich viele Vorteile mit sich bringt, vor allem aber einen großen Schritt in Richtung nachhaltige Zukunft darstellt“, sagt Christof Vollstedt, Geschäftsführer von Henkel Maribor d.o.o.


Statistischen Erhebungen zufolge legen 70 Prozent der leichten Nutzfahrzeuge in der Stadt weniger als 100 km täglich zurück. Der MAN eTGE ist deshalb eine ideale Lösung für den umweltfreundlichen, leisen Transport in urbanen Gebieten. Die Reichweite von bis zu 140 Kilometern im realen Stadtbetrieb reicht für die meisten städtischen Einsätze aus. Als besonders stadttauglich erweist sich auch die umfangreiche Serienausstattung des eTGE: Der Elektro-Transporter von MAN verfügt über einen aktiven Spurhalteassistent, Einparkhilfe (vorne und hinten) sowie Flankenschutzassistent, Fahrerseitz „Comfort Plus“, Klimaanlage Climatronic, Notbremsassistent, LED-Hauptscheinwerfer und -Tagfahrlicht, MAN Media Van Navigation und Rückfahrkamera und bietet acht Jahre Garantie auf seine Batterien.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page